25. Psychotherapietage NRW 31.10. - 04.11.2018 Familie - Bindung - Sexualität
25. Psychotherapietage NRW 31.10. - 04.11.2018Familie - Bindung - Sexualität 

Das waren die 24. Psychotherapietage NRW 2017

Welt aus den Fugen? Was kann Psychotherapie angesichts von Flucht und Fremdenangst leisten?

28.10.-01.11.2017 Bad Salzuflen

Prof. Dr. Matthias Franz

 

Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Universitätsklinik Düsseldorf

Eröffnungsansprache Professor Matthias Franz
anlässlich der Begrüßung am 28.10.2017 in Bad Salzuflen
Eröffnungsansprache_Franz_PTT17_HP.pdf
PDF-Dokument [19.5 KB]

Die Plenarreferenten der Tagung 2017 waren:

 

Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer, Bielefeld

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Rechtspopulismus und Gruppenkonflikte im Flüchtlingskontext

Datum Samstag, 28.10.2017

Uhrzeit        15.30 - 17.00 Uhr

 

 

Hamed Abdel-Samad, München          

Migration, Sexualität und Radikalisierung

Datum         Sonntag, 29.10.2017

Uhrzeit        09.00 – 10.30 Uhr

 

 

Eva van Keuk, Düsseldorf

Psychotherapie mit traumatisierten Geflüchteten - Behandlung im gesellschaftspolitischen Spannungsfeld

Datum         Montag, 30.10.2017

Uhrzeit        09.00 – 10.30 Uhr

 

 

Prof. Dr. med. habil. Anette Streeck-Fischer, Berlin

Zwischen Borderland und Borderline - Jugendliche Migranten in der Krise (Verstehen und Behandeln)

Datum         Dienstag, 31.10.2017

Uhrzeit        09.00 – 10.30 Uhr

 

 

Dr. med. Ljiljana  Joksimovic, Düsseldorf

Diversity in der Psychosomatischen Medizin

Datum         Mittwoch, 01.11.2017

Uhrzeit        09.00 – 10.30 Uhr

Tagungsorganisation

Berger Congress

Susanne Berger
Brunnenstr. 38
40223 Düsseldorf

Tel  0211-2295 389

Fax 0211 2295 489

sberger@bergercongress.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapietage NRW e.V.